Oktober 28, 2020

BMW Aktie

Die Bayrischen Motorenwerke, besser bekannt als BMW, wurden im Jahr 1916 in Deutschland gegründet. Der Sitz des Unternehmens befindet sich auch heute noch in Deutschland, genauer gesagt in München. Der bekannte Automobilhersteller ist auch an der Münchner Wertpapierbörse bekannt, Norbert Reithofer bekleidet das Amt des Vorstandsvorsitzenden in der BMW Aktiengesellschaft. Im Sortiment des Automobilproduzenten werden nicht nur Autos, sondern auch Motorräder angeboten. Unter anderem gehören auch Marken wie Rolls- Royce und Mini zum BMW-Konzern. Bereits seit Ende des 2. Weltkrieges produziert BMW auch Fahrräder. Durch großes Engagement war es dem Hersteller möglich, im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 60,48 Milliarden Euro zu erwirtschaften. Attraktive Voraussetzungen für gewinnorientierte Anleger, in BWM Aktien zu investieren. Schließlich gelten Aktien von BMW seit jeher als verhältnismäßig „krisensicher“.

Die BMW Aktie hat im vergangenen Jahr eine relativ gute Entwicklung hinter sich. So startete die BMW Aktie im August 2010 noch zwischen 40 und 45 Euro je Aktie. Der Kurs stieg danach jedoch rasch wieder auf unter 65 Euro je Aktie an. Noch im Dezember konnte der Kurs der Aktien von BMW längere Zeit gehalten werden bzw. immer wieder neu erreicht werden. Bis zum Frühjahr 2011 allerdings schwächelten die BMW Aktien ein wenig, der Kurs sank dann aber nicht mehr unter die Marke von 50 Euro je Aktie. Zum Sommer hin machte sich jedoch wiederum ein Aufwärtstrend bei der Aktie von BMW bemerkbar. Aktien von BMW stiegen kurzfristig auf fast 75 Euro, sanken dann aber Ende Juli wieder auf 60 Euro ab. In jedem Fall ein Auf und Ab, wenn es um die Aktie von BMW geht.

Ähnliche Beiträge